Pferdegestützte Psychotherapie für Kinder

Alina Kastner - Tierische Interventionen für Kinder

Bevor Du ein Pferd geliebt hast, hat ein Teil deiner Seele geschlafen.

Jede Verbindung beruht auf gegenseitigem Vertrauen.

Zeit mit Pferden zu verbringen, Aktivitäten wie das Pflegen, Füttern oder einfach der Umgang mit einem Pferd schaffen Achtsamkeit auf diese sensiblen Lebewesen, während sie gleichzeitig Respekt und Verantwortung lehren.
Der Fokus wandert vom „Ich“ zu einem sehr einfühlsamen „Du“ und „Wir“.
Dies ermöglicht es Kindern, eine anderes emotionales Momentum zu erfahren und gleichzeitig Stress und Sorgen loszulassen (Scheidung, Probleme in der Schule, Tod eines geliebten Menschen).

Der Alltag im Stall ermöglicht es ängstlichen Kindern selbstsicherer, und „aufgeregten“ Kindern langsamer und ruhiger zu werden. Das spielerische Übernehmen von Verantwortung für ein anderes Lebewesen macht Kinder stärker und erfüllt sie mit Freude und Gelassenheit. Außerdem ist der Pferdestall ein sicherer Ort, um Fehler zu machen.
Das Pferd Ihres Kindes reagiert auf Fehler nicht kritisch oder verärgert, sowie es Menschen manchmal tun. Stattdessen wartet es geduldig auf eine Umarmung, etwas Zuneigung, etwas zu lernen oder eine Karotte. Nachdem Kinder therapeutische Zeit mit Pferden verbracht haben, kommen sie meist auch nach einem langen Tag emotional erfrischt nach Hause.

Besonders geeignet ist dies für Kinder mit Lernschwierigkeiten, Depressionen, ADS/ADHS und all denen, die zu Hause oder in der Schule hohen Belastungen ausgesetzt sind.

Ihre Praxis in Wien 1190

Kontakt

Alina Kastner BA MSc

Praxis Wien: Hungerbergstraße 1A/Top 2 1190 Wien

Praxis Mistelbach: Josef Dunkl-Str. 1/2/15 2130 Mistelbach

Tel: +43 (0)699 / 811 31 356

Email: office@alinakastner.com